Die Musicalgruppe St. Thomas existiert seit 1992. Was als Theatergruppe begann, entwickelte sich schon kurze Zeit später zu einer Musicalgruppe, in der es nicht mehr nur darum ging, dem Publikum Theaterstücke, wie z.B. Momo, zu präsentieren, sondern die Gemeinde musikalisch, tänzerisch und schauspielerisch zu begeistern.
Mit der Gruppe, die seit 1999 ehrenamtlich geleitet wird, wird ca. alle 2 Jahre ein neues Stück in liebevoller Kleinarbeit erarbeitet und auf die Bühne gebracht. Jeden Mittwoch werden dafür zweieinhalb Stunden unter anderem mit Gesangs- und Schauspiellehrern geprobt. In regelmäßigen Wochenendseminaren wird die Gruppe zusätzlich intensiv gefordert und gefördert. Dazu kommen noch viele Wochenenden an denen zusätzlich geprobt, geschreinert und geschneidert wird. Denn fast alles was zu den Aufführungen gehört, wird von der Gruppe in liebevoller Kleinstarbeit selbst angefertigt. Die so entstehenden Aufführungen hat unser Publikum schätzen und lieben gelernt, und dankt es uns mit einer stetig vollen Kirche. So erreichen wir an unserem Aufführungswochenende über 1500 Zuschauer in 5 Vorstellungen.
Zur Zeit setzt sich die Gruppe aus über 70 Jugendlichen und jungen Erwachsenen zwischen 14 und 30 Jahren zusammen. Das Ensemble bildet dabei mit 40 Sängerinnen und Sängern die größte Gruppe. Hinzu kommt unser Live-Orchester mit 20 Orchestermitgliedern ,das Team aus Technikern und helfenden Hände, die uns unterstützen.
Wir bemühen uns, dass sich jeder bei uns wohl fühlt, seine Interessen einbringen und verfolgen kann, und helfen ihm, einen festen Stand im Leben zu bekommen. Vielleicht sogar Perspektiven für die Zukunft aufzuzeigen und vor allem sich selber kennenzulernen und so zu akzeptieren wie er ist. Unabhängig von sozialem Status, Bildungsstand, politischer oder religiöser Ausrichtung ist bei uns jeder herzlich Willkommen. Dies spiegelt sich auch in unserer bunt gemischten Gruppe wieder.
Durch die begrenzten finanziellen Mittel ist viel Einfallsreichtum, Eigeninitiative und Engagement gefragt. Es entstehen aber auch neue Möglichkeiten und Aufgabenbereiche. Die Herstellung und Planung der Kostüme, des Bühnenbildes, der Requisiten oder des Lichtdesigns liegen in der Verantwortung der Gruppenmitglieder selbst. So öffnen wir den Mitgliedern nicht nur den Zugang zur Musik, Tanz oder dem Schauspiel, sondern auch zur Veranstaltungstechnik, handwerklichen oder künstlerischen Tätigkeiten, die z.B. zur Erstellung von Bühnenbildern oder zum schneidern von Kostümen notwendig sind. Einige Gruppenmitglieder sind ausschließlich wegen der Möglichkeit der persönlichen Entfaltung z.B. im Requisitenbau in unserer Gruppe. Gemeindemitglieder, Eltern und Pastoren stehen dabei mit Rat und Tat zur Seite, sie unterstützen bei den Aufgaben die vor den jungen Leuten liegen.
Neben dem kulturellen und künstlerischen Aspekt unserer Gruppe ist auch die Förderung der zwischenmenschlichen Werte für uns von großer Bedeutung. Dafür werden mit allen Mitgliedern, Interessierten und Ehemaligen, Aktionen auch außerhalb der Projekte durchgeführt. So werden z.B. Fahrten zu verschiedenen Musicals organisiert, gemeinsames Bowlingabende, oder Kinobesuche. Auch das Betreiben geschichtlicher Recherche für neue Stücke, sowie gemeinsame Ausflüge, sind ein wichtiger Bestandteil unserer Gruppe.
Unser Ziel ist es aber nicht nur die Gruppenteilnehmer, sondern auch Gemeindemitglieder und Gemeindegruppen, Freunde und Verwandte, Bekannte und Unbekannte, schlicht unser Publikum, für unsere Musical-Produktionen, Musik, Tanz und Theater zu begeistern. Die Lust auf mehr zu wecken.
Dies erreichen wir zum einen durch unsere abwechslungsreichen Musical-Produktionen. Das bedeutet, nicht nur zwischen klassischen oder modernen Stücken Musicals zu wählen, sondern auch durch eine neue Interpretation dieser, unser Publikum immer wieder zu begeistern und in unseren Bann zu ziehen. Zum anderen durch eine hohe Qualität die wir uns über die Jahre erarbeitet haben. Beides gilt nicht nur für die große Produktion alle zwei Jahre, sondern auch für die vielen kleinen Auftritte an Gottesdiensten, Gemeinde- und Firmenfesten, Hochzeiten und und und… . Diese tragen unter anderem zur Finanzierung unserer großen Produktionen bei.
All dies wird durch die ehrenamtliche Arbeit der Leitungsmitglieder sowie die stetige Unterstützung und Rückendeckung der St. Thomas Kirche erst ermöglicht. Trotz allem sind wir durch steigende Produktionskosten für z.B. Kostüme, Bühnenbild und Technik auf Unterstützung angewiesen.
Denn um allen Musical interessierten unsere Bühnenshow zugänglich zu machen, finanzieren wir uns nicht durch Eintrittsgelder. Wir bitten lediglich um eine Spende nach der Vorstellung. Durch dieses Prinzip ermöglichen wir jeglichen Bevölkerungsschichten in den Genuss einer Musicalvorstellung zu kommen. Auch und gerade denjenigen die sich dies sonst nicht leisten können. Erfordert aber auch die großzügige Unterstützung von Kirche, Stadt, Stiftungen, Firmen und Privatpersonen.
Allen Unterstützern an dieser Stelle einen herzliches Dankeschön!